Warum ich beim Google Maps Insider Programm teilnehme.

Google Maps Insider Übersicht

Irgendwann letzes Jahr im Winter hat Google das Google Maps Insider (orig. Google Local Guids) Programm gestartet.

Worum gehts ?

Ziel ist es durch das Sammeln von Rezensionen, Informationen und Bildern zu Orten in Google Maps die Qualität und die Korrektheit der dort Hinterlegten Daten konsequent zu steigern und zu erweitern. So das, suchende im Idealfall alle Informationen direkt in Google Maps erhalten die sie bei der Suche erwarten.

Screenshot_2016-02-11-14-14-54 Screenshot_2016-02-11-14-14-42

Ok, zugegebenermaßen – das hört sich erstmal nach Foursquare an. Aber Google macht das ganze wie immer etwas anders.

 

 

 

Screenshot_2016-02-11-14-15-20

Witzig hierbei ist auch die Möglichkeit auf Fragen zu antworten – wobei ich noch nicht sehen konnte wo die Antworten dazu in Google Maps genutzt werden.

 

 

 

 

Erstmal zu betonen wäre dass, das auch mich im ersten Moment angetrieben hat – klar die Benefits !

Screenshot_2016-02-11-14-15-14Das ganze Programm gliedert sich in fünf Leveln ähnlich einem Spiel – durch das hinzufügen oder Korrigieren von Informationen, dem schreiben von Bewertungen oder durch die Beantwortung von Fragen sammelt man Punkte und steigt damit Stück in der Rangliste nach oben.

 

 

Stand heute gibt es 5 Level die folgende Vorteile mit sich bringen:

Level 1 (0 Punkte): Zugriff auf den Newsletter
Level 2 (5 Punkte): Zugriff auf div. Kalender und kleinere Funktionen
Level 3 (50 Punkte): Man bekommt ein Badge in Google Maps für sein Profil, Zugriff auf Google+ Communitys, Einladungen zu Veranstaltungen durch Google
Level 4 (200 Punkte): 100GB Google Drive Speicherplatz + ein jährliches Dankeschön (2015 war das ein TShirt)
Level 5 (500 Punkte): Testen von neuen Google Local Guides Funktionen + die Möglichkeit bei der Local Guids Konferenz Teilzunehmen

Natürlich ist mein Ziel Level 5 – weil ich es kann !

So, jetzt aber zu der Frage warum ich das mache.

Google Maps ist für mich die erste Anlaufstelle wenn ich Orte Suche.  Für mich sind daher die Informationen die ich dort finde nicht nur Richtungsweisend sondern ausschlaggebend.

Für mich ist es jedesmal aufs neue eine Nervenprobe, wenn ich (besonders bei Ärzten fällt mir das auf) ich bei Google Maps keine Öffnungszeiten finde und dann im Web an X stellen 3 verschiedene … Nicht unbedingt zielführend.

Was mir auch wichtig ist, ist die Möglichkeit die Umgebung zu erkunden – egal wie gut die Karte ist – manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und mit ein paar Hinterlegten Bildern bei Google Maps macht es das einem schon leichter meine ich ! Daher macht auch alle fleißig mit, machen wir die Welt ein stück vollkommener – wenn auch nur durch Öffnungszeiten ! 🙂

Und zum schmunzeln gibt es eigentlich auch immer was.. Wie hier 🙂

Mein Freibad Bild v.s. das Bundesverwaltungsgericht
Mein Freibad Bild v.s. das Bundesverwaltungsgericht

 

Autor: Marco Mattes

Aus Stuttgart, 20 Jahre jung, Softwareentwickler, "Blogger" und und und =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s