Kurzer Zwischenstand aus dem Krankenhaus

Guten Morgen Welt.

Nachdem ich mich Montagmorgen selbst ins Krankenhaus eingeliefert habe – möchte ich natürlich mal einen kurzen Zwischenstand liefern.

Zu meinem Wohlbefinden: Abgesehen davon, dass das Filet Mignon etwas trocken war, der Nespresso Kaffee verdächtig nach Filter Kaffee geschmeckt hat und mein Urin nach Popcorn riecht geht es mir soweit gut.
Die Nacht war teilweise mit Schmerzen versehen – aber welch Glück, dass es wohl an keinem Ort der Welt bessere Drogen gegen Schmerzen gibt.

Zeitgleich möchte ich jedem, der mal operiert werden muss, die Angst vor der OP und der Narkose nehmen. Das ganze hat natürlich auch einen Grund. Bevor man spediert wird sprich das Bewusstsein verliert bekommt man von dem netten Anästhesist nämlich den wohl geilsten Cocktail der Welt gespritzt. Es geht dir dann einfach nur gut. 30 Sekunden voller Glück bis man einschläft (Spaßbremsen sage ich da nur ..)

Natürlich hoffe ich, dass ich hier bald wieder raus komme. Ich habe zum Glück mein Macbook dabei – und am Fenster LTE. Damit kann man sich die Zeit recht gut vertreiben.

Bildschirmfoto 2016-05-17 um 21.20.01

Download und Upload Speed sind akzeptabel 🙂

Autor: Marco Mattes

Aus Stuttgart, 20 Jahre jung, Softwareentwickler, "Blogger" und und und =)

1 Kommentar zu „Kurzer Zwischenstand aus dem Krankenhaus“

  1. Moin Marco,

    was da los, mach doch sowas nicht!
    Aber jetzt wünschen wir erstmal gute und schnelle Genesung, und bis dahin genieße die guten Drogen und das schnelle LTE 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s